Wer wir sind

Haus Quellgrund

Der Vogthof ist ein LebensOrt für Menschen mit Behinderungen und ihre Begleiter. 1988 hat ihn eine Elterninitiative zusammen mit heilpädagogischen Fachkräften gegründet.
Alle hier lebenden Menschen haben Bedürfnisse, sie haben Wünsche nach menschlichen Beziehungen, ihnen wohnt ein kulturelles Streben inne: Das alles bildet den Ausgangspunkt für unsere sozialen Gestaltungsformen.
Rudolf Steiner hat in der Anthroposophie ein erweitertes Menschenbild entwickelt und dargestellt. Dieses Menschenbild ist Hintergrund und Quellort unserer Bemühungen um Erkenntnis, an der wir unser professionelles Handeln orientieren. Es hat für Heilpädagogik und Sozialtherapie umfassende Konsequenzen. Wir sind aufgerufen, insbesondere eine besondere Achtung vor dem Menschen als körperlichem, seelischem und geistigem Wesen zu entwickeln, ihn in seiner Ganzheit zu sehen.
So wollen wir für die behinderten Bewohner des Vogthofes ein Entwicklungsmilieu bilden, welches den Menschen in allen seinen Dimensionen Halt und Anregung für ihr Streben und ihr Wohlbefinden gibt – alle unsere Lebensformen möchten wir aus diesem Grundsatz heraus bilden.
Erwachsene Menschen mit geistiger, körperlicher und mehrfachen  Behinderungen finden bei uns betreuten Wohnraum und tagesstrukturierende Maßnahmen in verschiedenen Bereichen. Ein Teil der betreuenden Mitarbeiter wohnt auf dem Gelände der Einrichtung, andere kommen von draußen hinzu.



 

 

Der aktuelle Bewo-Bote ist für Mitglieder (mit Passwort) im Downloadbereich  zugänglich.

 

 

 

  • Link zu den Fotos unserer Feiern
  • Link zum Paritätischen Schleswig-Holstein
  • Link zum gemeinsamen Internetauftritt von Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e.V. und Bundesvereinigung Selbsthilfe im anthroposophischen Sozialwesen e.V.




©Copyright  2017  - Vogthof Betriebsgesellschaft e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

 040 • 605 678 - 0

info@vogthof.de